Black Rivers
Black Rivers - Black Rivers CD, Ignition/Indigo

Black Rivers – Black Rivers

English
(Google Translate)

Es gibt viele gute Gründe, dem Britpop der Neunziger hinterher zu weinen, einer davon sind die Doves. Das Trio aus Manchester hat mit Alben wie The Last Broadcast Meilensteine des melancholischen Indierock an der Grenze zum Dreampop geschrieben und damit verdient Charterfolge gefeiert. Bis heute findet sich kein Act, dessen Sound sich mit dem der Doves vergleichen ließe, die Band selbst hat 2010 eine Pause auf unbestimmte Zeit eingelegt.

Werbung
Werbung
Black Rivers
Black Rivers – Black Rivers
CD, Ignition/Indigo

Nun wieder erste Lebenszeichen: Sänger und Bassist Jimi Goodwin veröffentlichte letztes Jahr sein Solodebüt Odulek, ein wie ein Mixtape konzipierter, wilder Ritt durch verschiedenste Genres, der nur in wenigen Momenten an seine Stammband erinnert. Mit Black Rivers melden sich nun die anderen zwei Drittel der Doves zurück und Fans mit Hang zur Nostalgie dürfen sich freuen: Jez und Andy Williams kurbeln das Kopfkino an wie einst ihre Band, die stets so eigentümlich aus der Zeit gefallen wirkte. Was Black Rivers mit den Doves gemeinsam haben: den Ansatz, fernab angesagter Strömungen und Stile einen ganz eigenen Soundkosmos zu kreieren, sich einem Eskapismus hinzugeben, der ausschließlich den eigenen musikalischen Vorstellungen verpflichtet ist. Indierock, Northern Soul, Sixties Pop schlagen die Brücke zum Vergangenen, der betonte Einsatz von elektronischen Mitteln stellt die Verbindung zum Hier und Jetzt her. Sehnsucht, Melancholie, Zuversicht, Rock’n’Roll: Black Rivers schickt dich auf eine Reise ins Irgendwo, schenkt dir für 40 Minuten eine Auszeit von der Realität! Nutze sie!

 

 

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.

Werbung
Werbung