Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Wer die Genuin Audio Ava als Aktivbox bezeichnet, nennt einen Lamborghini auch PKW.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher – Ava Hallo!

Wer die Genuin Audio Ava als Aktivbox bezeichnet, nennt einen Lamborghini auch PKW.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Werbung
Werbung

Genuin Audio aus Cottbus ist der vermutlich einzige High-End-Vollsortimenter, der von jeder Gerätegattung exakt ein Modell im Programm hat. Die Devise von Firmenchef Thomas Wendt lautet offenbar: einmal, dann aber richtig. Damit wäre geklärt, was der Schallwandler namens Ava ist: nicht ein, sondern der Aktive im Kompaktformat von Genuin Audio.

Kompakt ist allerdings relativ. Ava ist einen reichlichen halben Meter groß, wiegt 27 Kilo und findet idealerweise auf gefühlt tonnenschweren Sockeln Platz, die eigens von den Spezialisten bei Liedtke Metalldesign entworfen wurden. Die Topplatten nehmen das Design der Box auf, die resultierende Optik ist wie aus einem Guss. Diese zum Paarpreis von knapp 1000 Euro angebotenen Ständer sind keine Option, sondern ein Muss.
Das Design der Dreiwege-Box schlägt gekonnt eine Brücke zwischen Studio und HiFi. Die Nextel-Lackierung der Front lässt an professionelle Abhören denken. Die Formgebung mit der eleganten Verjüngung der Front und das Bicolor-Farbkonzept, für das unterschiedliche Echtholzfurniere zur Wahl stehen, verleihen dem Lautsprecher genuine (jawohl!) Wohnzimmertauglichkeit.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Während das Gehäuse aus dickem bis sehr dickem MDF besteht, ist die Front ein intern bedämpftes Kunststoff-Formteil, das perfekt an den Holzkorpus angesetzt ist. Im oberen Bereich sitzt ein Koaxialchassis aus dem Hause BMS. Der in Hannover ansässige Hersteller gehört zu den renommiertesten Adressen, wenn es um dynamische High-End-Treiber mit gutem Wirkungsgrad und ernsthaften Nehmerqualitäten geht. Der in der Ava eingesetzte Koax kombiniert einen 165 Millimeter durchmessenden Tiefmitteltonkonus mit Ferrit-Magnet mit einem Neodym-bestückten 25-Millimeter-Ringradiator, der auf ein kurzes Metallhorn arbeitet. Dieses führt zu einer enormen Wirkungsgradverstärkung des Hochtontrakts – der Hersteller gibt hier sagenhafte 110 dB/W/m an.

Werbung
Werbung

Als Basstreiber für das Geschehen unterhalb von 170 Hertz wurde ein Langhubchassis des italienischen Herstellers Lavoce mit 20-cm-Membran gewählt. Im eisernen Griff von zwei 500-Watt-Endstufen und mit Unterstützung der rückwärtigen Reflexöffnung entwickelt der seitlich eingebaute Tieftöner böse subsonische Qualitäten. Was mit ein Grund ist, warum die nominell als Kompaktbox deklarierte Ava problemlos in größeren Räumen eingesetzt werden kann.

Class-D-Power aus Dänemark für Genuin Audio

Avas Herz schlägt im Elektronikmodul, das in die Rückwand eingelassen ist. Hier sind pro Box insgesamt vier Endstufen (Gesamtleistung: 1000 Watt) zu finden, die die drei Chassis des Lautsprechers antreiben – zwei in Brückenschaltung für den Bass und je eine für Mittel- und Hochton. Bei Genuin Audio hat man sich für Class-D-Verstärker des dänischen Herstellers Pascal entschieden, dessen Technologie auch in Komponenten diverser renommierter High-End-Marken zu finden ist.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Wie es sich für einen Aktivlautsprecher gehört, sitzen die Endstufen nicht vor, sondern hinter der Frequenzweiche. Die ist hier aber keine gewöhnliche Analogschaltung. Den Verstärkern ist vielmehr ein mächtiges Digitalboard vorgeschaltet. Und mit dem, liebe Freunde des britischen Minimonitors, betreten wir eine Welt der ungeahnten Möglichkeiten.

Werbung
Werbung

Lassen Sie mich an dieser Stelle ein paar Sätze zum Klang schreiben. Dieser Lautsprecher ist das präziseste und hochauflösendste Klanganalysegerät, das mir jemals in den Hörraum gekommen ist. Die Avas sind in der Lage, Länge, Breite und Tiefe von Aufnahmeräumen mit geradezu aufreizender Selbstverständlichkeit zu vermitteln. Sie platzieren Schallereignisse derart klar und deutlich im Stereobild, dass man sich in kürzester Zeit ganz dem Spektakel hingeben, ja in die scheinbar grenzenlosen Tiefen der Aufnahmen einsaugen lassen möchte.

Dieses Resultat kommt nicht von ungefähr. Das Geheimnis liegt, Sie haben es vielleicht schon vermutet, in der eingesetzten Digitaltechnik.

Das analoge Musiksignal wird direkt hinter dem Eingang digitalisiert. Der technische Overhead in dieser Disziplin ist mittlerweile derart gigantisch, dass keinerlei Verluste an Auflösung oder Dynamik zu befürchten sind. Pro Kanal zwei jeweils mit 24 Bit Auflösung arbeitende A/D-Wandler stellen einen Dynamik-Korridor von 128 dB bereit. Mehr kann selbst das beste analoge Signal nicht einmal ansatzweise sinnvoll ausnutzen.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Werbung
Werbung

Alle zugelieferten Chassis werden bei Genuin Audio einzeln durchgemessen. Das Ergebnis ist ein individueller „Fingerabdruck“ jedes Treibers, in dem selbst noch die winzigsten Linearitätsabweichungen festgehalten werden. Diese Daten werden im Speicher des Digitalboards abgelegt. Bei der Ansteuerung der Verstärkermodule werden diese subtilen Abweichungen vom Ideal korrigiert. Dass hier jedes Chassis eine ganz individuell zugeschnittene Sonderbehandlung erhält, ist meines Wissens einmalig.

Die Frequenzweiche ist digital ausgeführt. Das Stichwort lautet: gekonnte Kombination aus FIR- und IIR-Filtern. FIR-Algorithmen („FIR“ steht für „finite impulse response“) beeinträchtigen nicht den Phasengang, ermöglichen also eine über den gesamten Frequenzbereich konstante Gruppenlaufzeit. Sie übernehmen die Entzerrung der Chassis. Das Ziel: absolute Zeitrichtigkeit des Schallwandlers. Denn in dieser liegt laut Genuin Audio der Schlüssel zu einer als authentisch empfundenen Musikreproduktion.

Was lässt sich mit einem eingebauten 32-Bit-DSP noch so alles anfangen? Wo ein linealglatter Frequenzgang berechnet werden kann, sind logischerweise auch definierte Abweichungen ein Kinderspiel. Eine zur Elektronik der Ava passende Kontroll-Software erlaubt die Anpassung der Box an die Raumakustik. Davor steht natürlich die Messung, auf deren Basis dann die notwendigen bzw. gewünschten Eingriffe erfolgen. Genuin Audio bietet hierzu einen (kostenpflichtigen) Service an. Wer Handlungsbedarf sieht, sollte tatsächlich die Spezialisten ranlassen. Nachdem ich im eigenen Hörraum die Einmessprozedur mitverfolgen konnte, ist mir klar, dass hier Erfahrung und Können gefragt sind.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Werbung
Werbung

Wandabstand erbeten!

In meinem Raum sorgten die Avas für, nun ja: Bewegung. Denn so wie anfangs angedeutet, spielten sie nicht vom Fleck weg. Ganz im Gegenteil. In der gewohnten und eigentlich bewährten Aufstellungsart gingen sie in jeder Hinsicht überambitioniert zu Werke. Zu heftig im Bass, zu explizit in Auflösung und Dynamik. Korrigierende Eingriffe via Frequenzganganpassung erwiesen sich schnell als Herumdoktern an Symptomen. Nein, in dieser Aufstellung würde ich nicht weiterkommen. Damit gab es nur einen Ausweg: den radikalen Umbau meines Hörraums. Anlage und Sitzposition mussten neu ausgerichtet werden. Das Ziel: mehr Abstand zwischen Wand und Box sowie zwischen Box und Hörer.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Das Resultat übertraf sämtliche Erwartungen. Die zuvor aufgrund von erschlagenden Raummoden unbedingt notwendige Raumkorrektur konnte sogar dem linearen Werkspreset weichen. Mir blieb nur noch, die Boxen für perfekte Bühnendarstellung millimetergenau einzuwinkeln und den Basspegel durch zentimeterweises Verschieben der Sitzposition feinfühlig anzupassen.

Es sei hier noch einmal explizit notiert: Die Genuin Audio Ava ist ein mit unbedingtem Willen zu Perfektion konzipierter und realisierter Schallwandler. Darum die Pascal-Endstufen, die aufgrund ihrer geringen Verzerrungen bis in den Grenzbereich kurz vor der Clipping-Grenze ausgewählt wurden. Darum das aufwendige digitale Entzerren der an sich schon hervorragenden Chassis. Darum phasenlineare FIR-Filter am von Haus aus für exzellente Abbildungseigenschaften bekannten Koaxtreiber. Dass sich die Gehäuseform ganz den akustischen Notwendigkeiten unterordnet: nicht zu übersehen. Schließlich die mächtige Funktionalität der Raumanpassung, um auch da nichts dem Zufall zu überlassen.

Werbung
Werbung

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Unvergleichlich souverän

Gar keine Frage: Die Rechnung ist aufgegangen. Ich bin sicher, dass die Ava um ein Mehrfaches teurere Kombinationen aus mannshohen passiven Schallwandlern, tonnenschweren Endstufen und nobelster Kabelage an die Wand spielen kann. Dieser unscheinbare Lautsprecher feuert blitzschnell dynamische Salven ab, ohne auch nur einen Hauch von Anstrengung zu zeigen. Keine Kompression, kein Druck auf die Ohren, kein Hauch von Verzerrung. Seine kristallklare Durchsichtigkeit macht ihn andererseits zu einem hervorragenden Leisesprecher. Da hilft sicher auch die Abstrahlcharakteristik des Hochtonhörnchens, das sich bisweilen regelrecht physisch ans Trommelfell anzukoppeln scheint.

Der Hörertypus, für den es im englischen HiFi-Jargon das schöne Sprachbild „pipe and slippers“ gibt, ist damit eher nicht die Kernzielgruppe der Ava. Um einen Vergleich aus der Welt der Fotografie heranzuziehen: Kauft man sich eine Mittelformat-Kamera mit 100 Megapixel Auflösung und umfassend korrigierter Zeiss-Optik, nur um dann ein Weichzeichner-Filter davor zu schrauben? Eher nicht.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Werbung
Werbung

Erstaunlicherweise packte mich moderner komprimierter Pop über die Ava kaum weniger als penibel produzierter Jazz und Klassik. Ich hatte enormen Spaß an Beyoncés „Hold Up“ aus ihrem Album Lemonade – da ist dieses Stadionhorn weit, weit weg hinter der Boxenebene, und dann hebt einen die nach dem Intro einsetzende synthetische Bassdrum mal kurz aus dem Sofa. Regelrecht süchtig bin ich während der Wochen mit der Ava nach gut aufgenommenem Schlagzeug geworden. Diese Box gibt Becken, überhaupt alles Metallische gänsehauterregend realistisch wieder. Meine jüngste Entdeckung in diesem Genre, und ein unbedingter Hör-Tipp: Das Album Origami Harvest des US-amerikanischen Trompeters Ambrose Akinmusire. Ein Streichquartett mit einem Jazz-Ensemble und einem Rapper zu kombinieren, das ist so irre wie genial!

Wie bei allen auf die Spitze getriebenen Konzepten kann die Empfehlung in Sachen Ava nur lauten: anhören. Diese unscheinbare Aktivbox kann ein Ankommen bedeuten für all jene, die Jahre, wenn nicht Jahrzehnte auf der Jagd waren nach Raum, akustischer Holografie, Dynamik, Auflösung. Wer sich dagegen erst am Anfang der Reise befindet, die das Hobby HiFi darstellt, dem kann ich nur raten, auf Messen oder bei Fachhändlern das Erlebnis namens Ava zu suchen. Da geht’s hin. So kann ein Ziel aussehen. So hautnah, so rein und unmittelbar kann Musikwiedergabe klingen. Ich bin schwer beeindruckt.

Genuin Audio Ava Aktivlautsprecher

Wir meinen

Ein als kompakt klassifizierter Fast-Vollbereichs-Monitor, der alles offenlegt, nichts beschönigt und ungemein beeindruckend musiziert.

Werbung
Werbung

Genuin Audio Ava Navigator

 

Info

Aktivlautsprecher Genuin Audio Ava
Konzept: 3-Wege-Aktivmonitor
Verstärker: 4-Kanal UMAC-Class-D-Module
Gesamtleistung: 1000 W
Bestückung: 1 x BMS-Koaxialtreiber (25-mm-Ringradiator, 165-mm-Konus), 1 x Lavoce-Tieftöner (20-cm-Konus)
Eingänge: 1 x analog (XLR symmetrisch), 1 x digital (XLR AES/EBU), USB (nur Steuerung)
Ausführungen: Front Nextel, Korpus Eiche natur, Räuchereiche, Sapeli, Esche schwarz, Seidenglanzlack schwarz und weiß
Optionen: passende Metallständer (um 1000 €), Einmessservice (ab 400 €)
Maße (B/H/T): 26/56/44 cm
Gewicht: 26,6 kg
Garantiezeit: 2 Jahre
Paarpreis: um 17 500 €

Kontakt

Genuin Audio
Byhlener Straße 1
03044 Cottbus
Telefon +49 355 38377808

www.genuin-audio.de

Mitspieler

Plattenspieler: bauer audio dps 3
Tonarm: bauer audio Tonarm
Tonabnehmer: Lyra Kleos
Phonovorverstärker: bauer audio Phono, Einstein The Phonoamp
Musikserver: Innuos Zenith Mk III
D/A-Wandler: Aqua La Voce S3
Vorverstärker: Silvercore linestage two
Kabel: Fadel Art, Sunaudio, Music Line
Zubehör: Selbstbau-Rack, Granitbasen

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.

Weitere Beiträge
KEF Blade