Wochenendlektüre nicht vergessen! FIDELITY 56 ab sofort am Kiosk.

Avantgarde Acoustic – Showroom Opening

English
(Google Translate)

Avantgarde Acoustic hatte zur feierlichen Eröffnung der komplett umgebauten Firmenräumlichkeiten eingeladen. FIDELITY ließ sich nicht zweimal bitten und besuchte die Spezialisten für Hornlautsprecher im schönen Odenwald. Wir staunten nicht schlecht über Größe und Gestaltung der Räumlichkeiten: In der äußerst eleganten und toll illuminierten Eingangshalle werden nicht nur die Modelle des Lautsprecher-Programms standesgemäß in Szene gesetzt, sondern auch die Elektronik der brandneuen XA-Serie. Insbesondere die faszinierenden Gehäusemodule von Vor- und Endverstärker zogen unsere Blicke geradezu magisch auf sich.

Werbung
Werbung

An das hintere Ende der Lobby des Unternehmens grenzt nunmehr ein beeindruckender „Master Showroom“ an, mit dem sich Avantgarde Acoustic anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums (offizielle Gründung: 1991) quasi selbst beschenkt hat. Der tiefere Grund ist natürlich eine vollständige Verführung der Sinne. Jeden Werktag zwischen 10 und 18 Uhr sowie nach Voranmeldung können Gäste, Fans und Interessenten des Hauses einen Sound der Superlative genießen, der, so Avantgarde Acoustic, ein völlig neues Musikerlebnis vermitteln soll und das einmalige Know-how der Firma optimal darstellt. Angestrebt und nunmehr auch verwirklicht ist ein „unbeschreibliches Klangbild, das den Hörer ohne Umwege dorthin befördert, wo alles Alltägliche vergessen und alles Diesseitige verweht“ ist: das audiophile Nirwana.

Die Reaktionen und Gesichter der zahlreichen Besucher ließen nach jeder Vorführung durch Avantgarde-Acoustic-Repräsentant Jürgen Schneider darauf schließen, dass dieses Ziel voll und ganz erfüllt wird. Unterstützt durch insgesamt sechs aktive Bassmodule und angetrieben durch die XA-Elektronik hatte das große Trio-Classico-System den großen – akustisch übrigens nahezu „unbehandelten“ – Master Showroom absolut locker im Griff. Nacheinander konnten sich Hardrock-Fans, Jazz-Connoisseurs und Klassik-Freunde von den herausragenden dynamischen Qualitäten des großen und ikonischen Hornsystems überzeugen. FIDELITY meint: Für dieses Erlebnis lohnt auch eine sehr, sehr weite Anreise!

Avantgarde-Acoustic-Chef Holger Fromme lud FIDELITY zudem ein, einen intensiven Blick in die Entwicklungs- und Fertigungsstätten zu werfen. Markenmanager Armin Krauss führte uns durch große Hallen voller versandfertiger und noch zu vollendender Pretiosen, zeigte uns die Manufaktur und geleitete uns bis mitten hinein in die Entwicklungsabteilung. Dort erläuterte Entwicklungsleiter Matthias Ruff diverse Prüf- und Teststationen der ambitionierten Elektronik, AA-Chef Holger Fromme bat uns aber auch darum, gewisse Vorausentwicklungen nicht abzulichten. Das respektieren wir selbstverständlich, wollen dazu aber nur soviel sagen: Avantgarde Acoustic hat offenbar ein paar äußerst aufregende Neuigkeiten in der Pipeline, die völlig neue Aspekte des höchstklassigen Musikhörens aufzeigen und dabei sogar vergleichsweise preisgünstig sein werden. Und wir haben diese Dinge bereits im Vorstadium der Serienfertigung sehen dürfen!

Der Besuch bei Avantgarde Acoustic hat uns derart gut gefallen, dass wir schon recht bald eine ausführliche Reportage in einer Printausgabe von FIDELITY veröffentlichen wollen. Darin werden wir sicherlich auch genauere, konkretere Blicke auf besagte Neuigkeiten werfen. Bis dahin, aber auch überhaupt können wir jedem ernsthaften Musikliebhaber nur empfehlen, bei der nächsten Deutschlandreise einen Abstecher zu Avantgarde Acoustic einzuplanen!

Werbung
Werbung

 

www.avantgarde-acoustic.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.

Weitere Beiträge
GECOM Technologies
Reportage GECOM Technologies