Looking for the English FIDELITY Magazine? Just click here!
Borresen M1

Børresen M1

Dänen präsentieren neues Flaggschiff

Ultimativer Kompaktlautsprecher

Børresen stellt mit Stolz den neuen Lautsprecher M1 vor – das bisher ehrgeizigste Lautsprecherprojekt von Michael Børresen.

Borresen M1

Der Entwicklungsansatz und die Designphilosophie für die M1 war es, einen Lautsprecher ohne wirtschaftliche und technologische Zwänge und mit einem absolut konkurrenzlosen Klangpotenzial zu schaffen. Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe – aber auch der Traum eines jeden Toningenieurs. Besonders für Michael war es ein lang gehegter Traum. Seit seiner Jugend hat Michael Børresen das Potenzial verschiedener bestehender Geräte in Frage gestellt. Dabei hatte er stets den starken Wunsch, sie zu entwickeln und neu zu gestalten, um ihr Potenzial weiter zu steigern.

Aufgrund seiner Liebe zur Musik war es schon immer eine seiner Lieblingsbeschäftigungen, einzelne Audiokomponenten zu analysieren und nach Möglichkeiten zu suchen, sie deutlich zu verbessern. Daher war das M1-Projekt ein Traumprojekt, das auf einer großen Menge an Wissen im Bereich der Herstellung von Audiogeräten und einer lebenslangen Leidenschaft ohne jegliche Einschränkungen basiert.

Borresen M1

Für das M1-Projekt haben Michael Børresen und sein Team von Audio-Ingenieuren und -Designern einige der innovativsten Technologien aus den Premium-Produkten von Ansuz, Aavik und Børresen entlehnt und angewendet. All diese Technologien sind das Ergebnis eines langen und intensiven Forschungs- und Entwicklungsprozesses. Kein Wunder also, dass der neue M1 das Beste aus der Ansuz-, Aavik- und Børresen-DNA in sich trägt. Die entscheidenden Technologien und die wichtigsten Merkmale des M1 sind jedoch neu und einzigartig für dieses Modell. Børresen führt einige absolut bahnbrechende und einzigartige Elemente in die neue M1 ein, die die Authentizität, Klarheit und Raffinesse der musikalischen Darbietung auf ein völlig neues Niveau heben.

Die Børresen M1 Tiefmitteltoneinheit – wirklich revolutionär im Klang

Der Korb

Borresen M1

Der Korb ist eine echte Revolution. Es handelt sich um einen topologieoptimierten 3D-gedruckten Korb aus Zirkonium, der für maximale Steifigkeit und damit minimale Vibrationen sowie Resonanzen sorgt. Er ist nicht nur ein Platzhalter für die Membran. Die von der Membran erzeugte Energie wird auch von der dahinter liegenden Struktur gehalten. Ziel war es daher, die Geräusche des Korbes zu eliminieren, indem ein Korb mit maximaler Steifigkeit entworfen wurde. Die Studien wurden mit Hilfe von computeroptimierten Finite-Elemente-Entwürfen durchgeführt und führten zu einem topologieoptimierten 3D-gedruckten Korb aus dem exklusiven Material Zirkonium.

Børresen hat nicht nur einen Korb mit extremer Steifigkeit entworfen, sondern auch wichtige Faktoren wie eine enorme interne Dämpfung und Resonanzkontrolle hinzugefügt, was zu einer extremen Klarheit der Gesamtleistung führt. Dank des 3D-Druckverfahrens werden die Hohlräume mit Zirkoniumpulver gefüllt, was dem Korb zusätzliche Dämpfungseigenschaften verleiht. Zirkonium ist bei weitem die beste Materialwahl, da es dem Korb ermöglicht, eine unvorstellbare Qualität an natürlichem Klang zu erzeugen.

Die Membrane

Borresen M1

Die Membran wurde entwickelt, um maximale Steifigkeit bei minimalem Rauschen zu erreichen. Die Membran für die M1 ist die fortschrittlichste und anspruchsvollste Lautsprechermembran auf dem Markt. Die M1-Membran hat die höchste Steifigkeit und die geringste Membranresonanz. Die technologischen Anforderungen für diese konkurrenzlose, erstklassige Membranleistung machten es erforderlich, alle Komponenten im eigenen Haus zu entwerfen, zu entwickeln und zu montieren. Michael Børresen und sein Team mussten eine große Anzahl verschiedener Varianten und Modelle konstruieren, bis sie ihr kompromissloses Ziel der ultimativen Membranleistung für eine noch nie dagewesene Klangqualität erreicht hatten.

Das Ergebnis ist eine Membran, die aus vier Häuten besteht, die zu einer einzigen Einheit laminiert sind. Zwei Schichten aus gespreizter Kohlefaser, eine Schicht aus Aramidwaben-Abstandshaltern dazwischen und eine Titanhaut mit Ansuz Supreme-Beschichtung.

Die Kombination all dieser Materialien verleiht dieser hochmodernen Membran ihre einzigartigen Eigenschaften. Die ausgebreiteten Kohlefasern sorgen für eine Haut mit optimaler Steifigkeit in vielen verschiedenen Richtungen. Diese einzigartige Eigenschaft reduziert schallstörende Vibrationen und Resonanzen auf ein bisher unerreicht niedriges Niveau. Dies gilt auch für Resonanzen im Frequenzbereich über 8 kHz. Da die Membran/Treiber bis in den Bereich von 2,5 kHz arbeitet, verschieben sich störende Resonanzen um zwei Oktaven aus dem effektiven Frequenzbereich heraus, was ein absolutes Minimum an Resonanzen gewährleistet. Die Aramidwabe hat auch das beste Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht in vertikaler Richtung.

Borresen M1

Titan hat perfekte Resonanzkontrolleigenschaften und unterstützt einen natürlichen, organischen Klang der Membran. Mit der Ansuz Supreme-Beschichtung wird die Haut der Membran akustisch weiter optimiert. Diese Beschichtung wird in einer Hi-PIMS-Maschine (High Power Impulse Magnetron Sputtering) auf die Titanhaut aufgetragen, um eine feinste und gleichmäßige Schicht aus Zirkonium zu erzeugen, gefolgt von einer Schicht aus Wolfram und einer abschließenden Schicht aus Aluminium-Chrom-Nitrid. Diese Beschichtung verleiht der Musik eine wirklich tadellose Klangqualität.

Das patentierte eisenfreie Magnetsystem

Um die Essenz der Børresen-DNA im M1-Lautsprecher zu gewährleisten, war es selbstverständlich, das patentierte und preisgekrönte eisenfreie Magnetsystem von Børresen zu verwenden. Die eisenfreien Treiber von Børresen haben eine Induktivität, die etwa zwölfmal niedriger ist als die herkömmlicher Treiber. Silber hat eine viel bessere Leitfähigkeit als Eisen oder sogar Kupfer. Aus diesem Grund haben wir die Kupferpolringe in unserem Magnetsystem durch selbst hergestellte, handgefertigte Silberringe ersetzt.

Borresen M1

Für Michael und sein Team war es wichtig, nur das Beste zu verwenden, sowohl in Bezug auf die Technologien als auch auf die Produktionsprozesse. Aus diesem Grund werden, wie bei der Børresen Silver Supreme 0 Serie, alle Metallteile des M1 einer kryogenen Behandlung unterzogen, die die Induktivität um weitere 6-8% reduziert. Die kryogene Behandlung aller Metallkomponenten des Lautsprechers führt zu einer weiteren signifikanten Verbesserung der Leitfähigkeit – damit sich auch die feinsten und subtilsten musikalischen Details entfalten können. Bei der kryogenen Behandlung von Metallteilen werden diese einer extremen Abkühlung unterzogen. Dabei zieht sich die Kristallstruktur des Metalls mehr und mehr zusammen. Legierungselemente werden aus der Kornstruktur des Metalls verdrängt, das nun einem Einkristall sehr ähnlich wird. Diese strukturellen Veränderungen des Metalls haben tiefgreifende Auswirkungen auf seine Klangeigenschaften. Auf diese Weise kommen alle leistungssteigernden Klangeigenschaften des M1-Lautsprechers voll zur Geltung.

Der Børresen-Bändchenhochtöner

Ein weiteres grundlegendes Element der Børresen-DNA und damit eine natürliche Ergänzung in der M1 ist der Børresen-Bändchenhochtöner. Der Wirkungsgrad dieses geschlossenen Bändchenhochtöners liegt bei außergewöhnlichen 94 dB und arbeitet ab etwa 2,5 kHz. Die bewegte Masse ist mit 0,01 Gramm extrem gering. Der vollständig verdeckte Hochtöner kann mit unglaublicher Geschwindigkeit arbeiten, was eine absolute Voraussetzung für die Entschlüsselung der feinsten Klangdetails jeglicher Art von Musik ist. Die enorme Robustheit dieses Hochtöners erlaubt es ihm, extrem hohe Einschwingspitzen zu verarbeiten, ohne dass es zu ohrenbetäubenden Einbrüchen kommt. Aufwendige Finite-Elemente-Methoden wurden eingesetzt, um das magnetische Flussfeld zu linearisieren und zu optimieren, die Bewegung des Treibers zu erleichtern und einen hohen Wirkungsgrad und eine hervorragende Linearität zu gewährleisten.

Frequenzweiche – M-series

Borresen M1

Wie alle anderen Børresen-Lautsprecher ist auch die M1 mit einer seriellen Frequenzweiche ausgestattet. Der Grund dafür ist, dass die Treiber im Bereich der Frequenzweiche den gleichen Stromfluss haben. Dadurch ist der elektrische Strom im Bereich der Frequenzweiche phasenstarr. Im Gegensatz zur herkömmlichen parallelen Filterung, bei der jeder Treiber seinen eigenen Frequenz- und Phaseninhalt erhält, funktionieren die seriellen Filter, indem sie Außerbandströme um die Stromflüsse herum ableiten und so ein viel kohärenteres System schaffen. Dieser unvergleichliche und innovative technologische Ansatz bringt Ihr Hörerlebnis in eine völlig neue Dimension des musikalischen Genusses.

Tesla-Spulen-Technologie

Wenn Børresen neue Audiogeräte entwickelt, besteht eine der Hauptaufgaben immer darin, so viel unerwünschtes Rauschen wie möglich zu eliminieren. Dies ist natürlich auch bei der M1 der Fall, um so kompromisslose musikalische Authentizität zu bieten. Bei der Verfolgung dieses Ziels hat die Audio Group Denmark gelernt, dass sich viele der technologischen Pionierleistungen und Innovationen in der Produktentwicklung ihrer drei Einzelmarken Ansuz, Aavik und Børresen oft markenübergreifend nutzen lassen.

Der Wissens- und Technologieaustausch, der zwischen den drei Marken stattfindet, hat sich als äußerst aufschlussreich und wertvoll erwiesen. Deshalb haben sie ihre effektivsten Tesla-Spulen-Technologien aus den fortschrittlichsten Produkten ihrer drei Marken in die M1 integriert. Zum Beispiel die aktive Tesla-Spulen-Technologie, die für die Versorgung mit externer, sauberer Niederspannung aus der Ansuz PowerBox ausgelegt ist, und die bei weitem effektivste Ansuz-Technologie zur Geräuschreduzierung.

Das Prinzip der Tesla-Spule besteht darin, dass zwei Spulen in jede Richtung gewickelt werden: eine Spule und eine Gegenspule. In den Worten von Ansuz: “eine doppelte invertierte Spule” – die beiden Spulen führen beide Spannung – und wenn die Tesla-Spule auf eine Spannungsspitze trifft, aktiviert sie dadurch eine Gegenspule, um das Rauschen zu eliminieren. Da Rauschspitzen reine Spannung sind und praktisch keine Ladung tragen, ist die Auslöschung recht gut, aber immer noch nicht 100 %. Werden jedoch mehrere P-TC-Spulen parallel geschaltet, erhöht sich ihre Fähigkeit zur Rauschunterdrückung und der Rauschpegel sinkt weiter auf ein noch nie dagewesenes Niveau. Dadurch wird die wahrgenommene Schwärze in der Musik deutlich verbessert.

Borresen M1

Analoges Dithern – 3. Generation

Die analoge Dithertechnologie, die Ansuz mit großem Erfolg in vielen Ansuz-Produkten einsetzt, wird natürlich auch im M1-Lautsprecher verwendet. Allerdings wurde eine 3. Generation der Ansuz-Analog-Dither-Technologie speziell für den M1 entwickelt. Die analoge Dithertechnik stammt ursprünglich aus dem Radarbereich, wo sie für ein stärkeres Signal und damit eine größere Reichweite sorgte. Die aktiven Teslaspulen senden pulsierende Signale mit genau definierten Frequenzen. Diese Signale werden gegenphasig gesendet. Dadurch wird das Musiksignal deutlich verstärkt und das Grundrauschen eliminiert.

Analysen und Studien haben zu neuen Möglichkeiten geführt – und viel Hören hat zu diesem Design der 3. Generation geführt, das eine weitere Optimierung der effektivsten Frequenzen darstellt, die den Klangraum noch mehr öffnet und mit kleinsten Details bei der Wiedergabe der Aufnahmen aufwartet.

Ansuz Darkz Z2S

Die M1 verfügt über eingebaute Ansuz Darkz Z2S-Resonanzkontroll-Entkoppler, die zwischen dem Lautsprecher und der unteren Querplatte montiert sind. Die verstellbaren Füße der Bodenplatte sind so konzipiert, dass sie auf Darkz-Entkopplern Ihrer Wahl sitzen. Ansuz Darkz-Entkoppler sorgen für eine wesentlich bessere mechanische Erdung des Lautsprechergehäuses mit dem Ständer bzw. dem Boden. Sie absorbieren Schwingungen, die nicht direkt mit dem Signalweg zusammenhängen. Die Absorption führt zu einer Schwingungsrückkopplung, die die Klangqualität hörbar reinigt. Es ist dieser natürliche und authentische Klang, den die Ansuz Darkz-Geräte bewahren sollen.

Der Ständer – Ästhetik mit klanglichem Potenzial

Der Ständer für den M1-Lautsprecher wurde mit Blick auf die auditive Funktionalität entwickelt, um die beeindruckende Leistung dieses Weltklasse-Lautsprechers zu gewährleisten. Der Lautsprecher wird auf der sorgfältig bearbeiteten Deckplatte platziert, die als Sandwich-Lösung konstruiert ist. Das Basismaterial ist eine schwere, kompakte Laminatplatte mit Titanschichten auf der Ober- und Unterseite. Diese einzigartige Sandwich-Konstruktion unterstützt einen natürlichen und organischen Klang.

Borresen M1

Drei Ansuz Darkz Z2S-Resonanzkontroll-Entkoppler sind fast unsichtbar zwischen dem Lautsprecher und der Deckplatte angebracht. Die Darkz Z2S ist aus Zirkonium gefertigt und stellt das Flaggschiff unter den Resonanzentkopplern dar.
Die untere Platte ist auf einer ästhetisch gestalteten vertikalen Säule und Füßen montiert, die als Kreuzform gestaltet sind. Das Material der Säule und der Füße ist NBCM (Natural Based Composite Material). Dieses Verbundmaterial wird auch von den Børresen-Schwesterfirmen Ansuz und Aavik verwendet, da es verzerrende mechanische Einflüsse, insbesondere die Hysterese, reduziert. Das klangliche Ergebnis ist deutlich hörbar. Außerdem sind die verstellbaren Füße der unteren Querplatte so konstruiert, dass sie auf der Ansuz Darkz sitzen.

Gehäuse – neu gestaltet und verstärkt

Das Design ist eine Weiterentwicklung und Optimierung des atemberaubenden Børresen 01 Gehäuses. Um eine noch höhere Leistung zu gewährleisten, ist das M1-Gehäuse mit zusätzlichen 5 mm starken, blockgefrästen Pressholzstrukturen ausgestattet. Darüber hinaus sind an den Seiten des Lautsprechers Verstrebungen angebracht, die dem Gehäuse noch mehr Steifigkeit und mechanische Stabilität verleihen. Die Hoch- und Tieftöner sind mit aufeinander abgestimmten Anschlüssen versehen, um höchste Effizienz zu gewährleisten. Das Gehäuse ist mit schwarzem Klavierlack überzogen.

Interne Verkabelung – Ansuz Gold Signature

Die Innenverkabelung des M1-Lautsprechers besteht aus dem Flaggschiff von Ansuz, der Ansuz Gold Signature-Serie. Ansuz Gold Signature-Kabel verfügen über die bei weitem innovativste und fortschrittlichste Audiokabeltechnologie und ebnen buchstäblich den Weg für eine extrem klare, natürliche und authentische Klangwiedergabe.

Børresen M1 – Lautsprecherleistung auf höchstem Niveau

Borresen M1

Bei der Entwicklung des M1-Lautsprechers war es Børresens oberstes Ziel, bestehende technologische Beschränkungen in Frage zu stellen und in neue und unorthodoxe Bereiche der Audiotechnologie vorzustoßen. Dies umfasst das völlig neue Design von Lautsprecherkomponenten, die Suche nach effektiven Wegen zur Bekämpfung von Resonanzen und Vibrationen und die Suche nach Materialien, die die ultimativen Eigenschaften bieten, um die Klangqualität auf ein noch nie dagewesenes Niveau zu heben.

Die M1 ist die absolute High-End-Version eines Lautsprechers, der alle Premium-Elemente der innovativsten und fortschrittlichsten Audiotechnologien enthält, für die sowohl Ansuz, Aavik als auch Børresen stehen. Die Leistung des M1-Lautsprechers macht es notwendig, die Qualität der absoluten High-End-Musikwiedergabe neu zu definieren. Es ist daher fast unmöglich, die M1 nach konventionellen Audio-Faktoren wie Geschwindigkeit, Dynamik, Bassbereich oder ganzheitlicher Inszenierung etc. zu kalibrieren. Sie alle greifen zu kurz, um die wahre und absolut einzigartige Dimension des Musikerlebnisses zu beschreiben und zu würdigen, die dieser Børresen-Lautsprecher der Spitzenklasse M1 vermitteln kann.

Besuchen Sie die Børresen-Website, um einen Händler in Ihrer Nähe zu finden, wenden Sie sich an Ihren Händler oder kontaktieren Sie uns unter sales@audiogroupdenmark.com – wir würden uns freuen, ein persönliches Hörerlebnis für Sie zu arrangieren.

Borresen M1

Verfügbarkeit und Preis

Die Børresen M1 wird voraussichtlich im Oktober 2022 zu einem Listenpreis von 94.000 Euro erhältlich sein.

www.audiogroupdenmark.com

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.