Starke Sound IC-H1 Elite

Starke Sound IC-H1 Elite

Stets zu Diensten

English
(Google Translate)

Starke Sound IC-H1 Elite – Stets zu Diensten

Wozu ist ein Lautsprecher da, was muss er können? Große Fragen, die ein kleiner Monitor mal eben so beantwortet: die Starke Sound IC-H1 Elite.

Starke Sound IC-H1 Elite

Werbung
Werbung

In aller Kürze

Die Starke Sound IC-H1 ist ein formidabler Monitor: Ran an die Wand, ein sauberer Verstärker davor, schon geht der Spaß los. High End kann manchmal auch ganz einfach sein.

Starke Sound IC-H1 Elite Navigator


Wozu ein Lautsprecher dienlich ist? Natürlich um Musik hörbar zu machen, um elektrische Signale in Schall zu verwandeln. Das können doch alle, sagen Sie? Dann habe ich die Frage vielleicht etwas zu weit gefasst. Versuchen wir es anders: Welche Parameter sind entscheidend, damit er seine Aufgabe auch wirklich zufriedenstellend erledigen kann? Logisch, er sollte die ihm überantworteten Signale möglichst sauber reproduzieren. Außerdem wäre es optimal, wenn er mit dem Gros der handelsüblichen Verstärker zurechtkommt und sich einigermaßen wohnlich in seine Umgebung integriert. Schließlich beschwert sich auch keiner, wenn er bei alledem halbwegs bezahlbar bleibt und – jetzt sind wir aber schon ganz penibel – fair und nachhaltig produziert wurde. Versucht man, diese Forderungen Punkt für Punkt abzuhaken, bemerkt man schnell, dass es gar nicht so einfach ist, einen wirklich potenten Lautsprecher aufzutreiben.

Starke Sound IC-H1 Elite
Mit diesem Arrangement – bitte werten Sie das Foto nicht als Aufstellempfehlung – könnten sich die zierlichen Lautsprecher für einen Platz im Designmuseum bewerben. Es mag Musikkenner geben, die quietschgelbe Boxen ablehnen, doch glauben Sie uns: Wenn Sie die bildschönen Monitore so in ihrem Hörraum erlebt haben, möchten Sie nichts anderes mehr.

Bei der kompakten IC-H1 Elite aus dem Hause Starke Sound (sprich: Stark Sound) können wir erfreulich viele Haken setzen. Ein klares Zeichen dafür, dass hier jemand sein Handwerk versteht. In einzelnen Disziplinen zu brillieren ist keine besondere Kunst. Will man jedoch das eine tun, ohne das andere zu lassen, sind tiefer gehende Sachkenntnisse erforderlich. Starke Sound hält tatsächlich eine ganze Palette an Patenten, macht in der Öffentlichkeit aber keinen großen Wirbel darum. Viel lieber weisen die Tüftler darauf hin, dass es bei den Besonderheiten ihrer Boxen stets um konstruktive Kniffe, nie aber um absonderliche Materialien geht. Das würde auch nicht passen zu Starke-Sound-Mastermind Dan Wiggins, der schon für eine erkleckliche Anzahl angesehener Hersteller Lautsprecher entwickelte. Beispielhaft seien hier der Studioausstatter Event und der Lifestyle-Vorreiter Sonos genannt.

Werbung
Werbung

Starke Sound IC-H1 Elite

Auch die kompakte IC-H1 Elite ist von oben bis unten mit interessanten Features gespickt. Fangen wir beim Gehäuse an. Während sich die Membranen möglichst frei bewegen müssen, sind Schwingungen aufgrund ihrer kolorierenden Wirkung in allen übrigen Bauteilen des Lautsprechers unerwünscht. So sieht das auch Wiggins und bedient sich dreier Kniffe, um seine Kisten ruhigzustellen: Erstens verwendet er statt des deutlich günstigeren MDFs eine hochdichte Faserplatte (HDF), die in ihrer Struktur homogener und steifer ist. Zweitens beschichtet er diese Gehäuse nicht zu dünn mit einem Polymerlack, über den wir nur erfahren konnten, dass er das Gehäuse verhärten und gleichzeitig bedämpfen soll. In der Studiowelt ist das ein immer wieder mit Erfolg eingesetzter Trick, die unbestechlichen Monitore des Berliner Herstellers Kirsch Audio generieren einen guten Teil ihrer Präzision aus solchen Beschichtungen. Und drittens setzt er auf den Umstand, dass Materialübergänge das Ende jeder unkontrollierbaren Schwingung sind. Die aufgesetzte und zusätzlich zu ihren Verschraubungen mit einem hochdämpfenden, dauerelastischen Kleber befestigte Aluminiumfront sorgt für Ruhe. Ein Satz, den man im Gespräch mit ihm immer wieder hört: “We use a variety of materials, using the right material for each role.” Keine Religion also, sondern Pragmatismus und Kenntnis der Materie.

Starke Sound IC-H1 Elite
An praktisch jedem Detail des Monitors kann man ablesen, dass Starke aus der Profi-Beschallung kommt. Jeder Aspekt an dem Lautsprecher macht Sinn, so auch die mehrfach fixierte (Schrauben/Kleber) Metallfront, an deren Übergang Resonanzen ausgemerzt werden.

Die eingesetzten Chassis sind samt und sonders nicht nur Eigenentwicklungen, sondern werden sogar „inhouse“ im sonnigen Kalifornien produziert. Überhaupt ist das für Dan Wiggins ein wichtiger Aspekt, um seine Visionen in aller Konsequenz realisieren zu können. Ein vertracktes Netzwerk von Zulieferern aus aller Welt erlaube es einem Entwickler nicht, den ganzen Weg sowie die berühmte Extrameile zu gehen. Kurzum: Treiber, Weiche und Gehäuse entstehen im Westen der USA. Tief- und Mitteltöner bedienen sich einer Membran aus gewebter Kohlefaser, einem ebenfalls im Hause entwickelten Material, über dessen genaue Zusammensetzung sich Wiggins allerdings ausschweigt. Hohe innere Dämpfung und Materialsteife werden als größte Stärken angeführt, so weit also keine Überraschungen. Interessanter ist die Anordnung und Auswahl der Magnete in der sogenannten „Linear Magnetic Field-Technologie“ (LMF), bei der mehrere Magnetmaterialien miteinander kombiniert werden, um auch unter Bewegung möglichst ein homogenes Magnetfeld mit nur minimalen Verzerrungen zu gewährleisten. Beim Tweeter handelt es sich um eine unspektakuläre Seidenkalotte, die artig mit einem Waveguide zusammenarbeitet.

Starke Sound IC-H1 Elite
Tief- und Mitteltöner bedienen sich einer Membran aus gewebter Kohlefaser, einem ebenfalls im Hause entwickelten Material, über dessen genaue Zusammensetzung sich Wiggins allerdings ausschweigt.

Die Weiche im Inneren der Box ist ein weiteres Geheimnis. Wiggins setzt nach eigenem Bekunden auf solide, sauber gefertigte Bauteile mit hoher Serienkonstanz. Große Namen nützen seiner Meinung nach nicht viel, wenn die Teile nicht zueinander passen. Er entwickelt die Schaltungen immer parallel, nie in Serie, vorzugsweise mit robusten Trennungen vierter Ordnung oder gar höher. Die Trennfrequenzen von 300 und 2900 Hertz lassen darauf schließen, dass er seinem Mitteltöner mit dem schon erwähnten Magnetsystem einiges zutraut. Ein so weiter Stimmbereich ohne problemaffine Übernahme ist schon ein Wort!

Werbung
Werbung

Starke Sound IC-H1 Elite

Um angeschlossene Verstärker zu entlasten, setzt Wiggins mehr auf Wirkungsgrad denn auf Bandbreite. Seiner Meinung nach kommen in den meisten Anwendungen (zumindest bei einer Kompakten) ohnehin Subwoofer zum Einsatz, weshalb man die IC-H1 nicht unnötig quälen muss. Der Satz mit der Entlastung im Bassbereich hat mich nervös gemacht, und so lautet für mich die erste Frage: Klingen sie denn dünn und mager, die leuchtend gelben Starke Sound? Das auf alle Fälle nicht, wobei sie weit im Raum tatsächlich eher schlank agieren. Nach einigem Boxenrücken ist ein guter Platz gefunden: 40 bis 50 Zentimeter von der Rückwand entfernt stellt sich eine erstklassige Balance ein. Mithin eine Entfernung, die in sehr vielen realen Wohnwelten abseits monothematisch gestalteter HiFi-Studios optisch gefälliger und mit Sicherheit auch beziehungsschonend wirken dürfte. Schnelle Experimente zeigen auch, wie weit man winkeln sollte: für meinen Geschmack ist die ideale Balance aus Weite und Fokus erreicht, wenn man sie so weit eindreht, dass man gerade noch die Innenseiten vollständig sehen kann. Was die angeschlossene Elektronik angeht, kann man sich wie vom Hersteller geplant getrost zurücklehnen. Bereits mit einem kleinen NAD-Vollverstärker tönt es sehr vielversprechend, eine Abacus-Endstufe zeigt schließlich, was mit der kleinen Box möglich ist.

Bildergalerie
starke-sound-ic-h1-elite (27) starke-sound-ic-h1-elite (26) starke-sound-ic-h1-elite (25) starke-sound-ic-h1-elite (24) starke-sound-ic-h1-elite (23) starke-sound-ic-h1-elite (22) starke-sound-ic-h1-elite (21) starke-sound-ic-h1-elite (20) starke-sound-ic-h1-elite (19) starke-sound-ic-h1-elite (18) starke-sound-ic-h1-elite (17) starke-sound-ic-h1-elite (16) starke-sound-ic-h1-elite (15) starke-sound-ic-h1-elite (14) starke-sound-ic-h1-elite (13) starke-sound-ic-h1-elite (12) starke-sound-ic-h1-elite (1) starke-sound-ic-h1-elite (11) starke-sound-ic-h1-elite (10) starke-sound-ic-h1-elite (9) starke-sound-ic-h1-elite (8) starke-sound-ic-h1-elite (7) starke-sound-ic-h1-elite (6) starke-sound-ic-h1-elite (5) starke-sound-ic-h1-elite (4) starke-sound-ic-h1-elite (3) starke-sound-ic-h1-elite (2)
<
>

Absolut verblüffend und während des gesamten Testzeitraums immer wieder faszinierend ist die Transientenkontrolle der Starke. Das hat sicherlich mit den schwingungsreduzierenden Maßnahmen zu tun, garantiert aber mit dem Mitteltöner, der – frei von Verdeckungseffekten durch andere Chassis – völlig entspannt auf den Punkt kommt. Ich habe bis jetzt unabhängig von der Preisklasse kaum einen Lautsprecher erlebt, der einen mit einer derart stupenden Sprachverständlichkeit verwöhnt. Sollen die neuen Lautsprecher zusätzlich zum reinen Musikgenuss auch im Heimkino werkeln, kann ich die Starke Sound nur wärmstens empfehlen. Während der Zeit, als wir sie in unserem Kino aufspielen ließen, gestaltete sich das Verstehen komplexer Gruppengespräche vor diffusen Hintergrundgeräuschen so mühelos wie nie zuvor.

Starke Sound IC-H1 Elite
Die Hochtonkalotte arbeitet in Verbindung mit einem kleinen Waveguide.

Sie sehen, ich bin von diesen Lautsprechern ziemlich begeistert, dennoch gebietet es mir die Chronistenpflicht, auch die Haare in der Suppe zu finden. Sucht man einen Lautsprecher, der Erdbeben verursachen kann, ist man hier sicher an der falschen Adresse, was angesichts der Abmessungen aber niemanden überraschen sollte. Mit einem gut eingepassten Subwoofer hat sich dieses Problem ohnehin erledigt. Die Klarheit, Transparenz und Frische, die dieser Lautsprecher bietet, kommt natürlich auch von einem kompetenten Hochtöner, der eventuell einen Hauch oberhalb der absoluten Nulllinie spielt. Allerdings nicht so, dass er stören könnte. Wie man sieht, hat es auch klare Vorteile, wenn nicht alle Möglichkeiten der Globalisierung ausgereizt werden, sondern einmal konsequent vor Ort gearbeitet wird. Ein so stimmiges und kompetentes Lautsprecherpaar sieht man in dieser Preisklasse äußerst selten.

Werbung
Werbung

Info

Lautsprecher Starke Sound IC-H1 Elite
Konzept: 3-Wege-Kompaktlautsprecher, Bassreflex
Bestückung: 1″-Hochtöner (Seidenkalotte) mit Waveguide, 4″-Mitteltöner (Carbonfiber) mit Phaseplug, 5,25″-Tieftöner (Carbonfiber)
Terminal: Single-Wire für Bananen und Gabelschuhe
Nennimpedanz: 4 Ω
Wirkungsgrad: 90 dB/W/m
Ausführungen: schwarzes Gehäuse mit schwarzer Alu-Frontplatte oder Pianolack-Finish in Gelb oder Weiß (Standard) oder in diversen Custom-Farben mit silberfarbener Alu-Front
Maße (B/H/T): 18/39/26 cm
Gewicht: 11 kg
Garantiezeit: 5 Jahre
Paarpreis: um 3800 €

Kontakt

Audio Reference
Alsterkrugchaussee 435
22335 Hamburg
Telefon +49 40 53320359

www.audio-reference.de

www.starkesound.com

Werbung
Werbung
Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.