Manger Markenvideo

Manger Audio Markenvideo

Der Biegewellen-Pionier stellt sich vor

English
(Google Translate)

Manger Audio Markenvideo

Die Geschichte von Manger Audio begann Mitte der 60er Jahre, als Josef W. Manger sich die Frage stellte, warum ein Instrument über einen Lautsprecher wiedergegeben nicht mehr so natürlich klingt. Im Manger Audio Markenvideo stellt sich der Hersteller vor.

Manger stellte fest, dass herkömmliche Lautsprecher keine überzeu­gende, realistische Wiedergabe etwa von Schlaginstrumenten bieten. Sie können die räumliche Abbildung von Ste­reo-Signalen wird nicht korrekt reproduzieren und erinnern den Hörer ständig an ihre Gegenwart. Durch ihre konstruktionsbedingten Einschwingfehler verdecken sie die feinen Nuancen in der wiedergegebenen Musik.

Werbung
Werbung

Daher setzte Manger sich das Ziel, diese Probleme zu überwinden und eine Wiedergabequalität zu erreichen, die tonal wie räumlich möglichst nah an das Original herankommt. Das bedurfte umfangreicher Untersuchungen so­wohl des menschlichen Hörens als auch der Konstruktion von Lautsprechern. Am Ende stand schließlich die Ent­wicklung des Manger-Schallwandlers.

Geschäftsführerin Daniela Manger gibt in diesem Video einen tieferen Einblick in die Geschichte, die Fertigung und die Unternehmenskultur von Manger Audio:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Werbung
Werbung

Video laden

Werbung
Werbung

Lautsprecher neu gedacht

Entscheidend am Manger-Schallwandler war die konsequente Abwendung vom über 100 Jahre alten Wandlerprinzip konventioneller Lautsprecher und damit der Verzicht auf die kolbenförmigen Bewegungen mit ihren Überschwingern.

Statt dessen setzte Josef W. Manger auf das Prinzip der Biegewellen, die vom Zentrum einer Plattenmembran ausgehend nach außen laufen, wie Wasserwellen nach einem Steinwurf. Die Steifigkeit dieser dünnen biegeweichen Platte nimmt von innen nach außen in einem gleichen Verhältnis ab. Die Inspiration hierfür holte sich Manger bei der Basilarmembran in unserem Ohr. Hohe Frequenzen laufen im inneren Bereich der Membran schnell aus, während lange Wellen (tiefe Frequenzen) konzentrisch bis an den Rand zum Sterndämpfer gelangen. Dort werden sie absorbiert, sodass es nicht zu Reflexionen vom Rand kommen kann.

Der Manger-Schallwandler beherrscht so auf seiner Fläche den ganzen Übertragungsbereich von 80 Hz bis 40000 Hz. Gleichzeitig ist er nahe am Ideal der punktförmigen Schallquelle. Das herkömmliche Aufteilen in mehrere Wege (Hoch-, Mittel- und Tieftöner) für unterschiedliche Frequenzbereiche ist damit vermieden. Die aktive Fläche der im Durchmesser 19 cm großen biegeweichen Platte wird mit zunehmender Frequenz kleiner, sodass die wirksame Fläche immer sehr klein gegenüber der abzustrahlenden Wellenlänge ist.

Werbung
Werbung

Das eigentliche Geheimnis des Wandlers, sein leistungsspezifisches Plattenmembranmaterial, wurde von Josef W. Manger persönlich entwickelt und wird nach einer streng gehüteten Formel im eigenen Labor hergestellt. Die Membran ist dabei so konstruiert, dass sie absolut keine Energie speichert.

100% made in Germany

Unter Reinraum-Bedingungen zum Biegewellenwandler geformt, besticht der Treiber durch eine exzellente Qualität, die den Manger Schallwandler zu einer Anschaffung fürs Leben macht; unendlich funktionssicher, mit einem musikalischen Leistungsvermögen weit jenseits der Grenzen, denen der traditionelle Lautsprecher-Chassisbau unterworfen ist.

Mangers handwerkliche Präzision und seine subtile Materialkenntnis ist an jeder Stelle des Wandlers spürbar. So wird der Korb zum Beispiel aus resonanzunterdrückendem Duraluminium bei höchster Plan- und Rundlaufqualität mit einer Toleranz von ± 10 μm aus dem vollen Material herausgearbeitet. Die Oberfläche wird anschließend mit Diamantwerkzeug abgedreht und durch ein Eloxalverfahren, das nur noch von einer Handvoll Unternehmen ausgeführt werden kann, seidenmatt vergütet.

www.mangeraudio.com

Werbung
Werbung
Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.