Monitor Audio Preisanpassungen

Preisanpassung bei Monitor Audio

Gestiegene Logistikkosten schlagen durch

English
(Google Translate)

Monitor Audio steigert die Preise

Wann ist der richtige Zeitpunkt, sich für Monitor Audio-Lautsprecher zu entscheiden? Jetzt!

Das wichtigste teilt der deutsche Vertrieb von Monitor Audio gleich am Anfang seiner Pressemitteilung mit. Die Preise von Monitor Audio steigen zum 01.04.2021. Und das ist leider kein Aprilscherz. Wie der Vertrieb angibt, sei dies die erste Steigerung nach über fünf Jahren. Zwischenzeitig waren die Preise sogar gesenkt worden. Das machte sich vor allem bei der Silver- und der Gold-Serie bemerkbar. Auch bei einigen Studiomodellen senkte der britische Hersteller seine Preise.

Werbung
Werbung

Das wirft natürlich die Frage auf, welche Serien von den Steigerungen betroffen sind. In Kurzform: Alle! Die einzige Ausnahme ist Monitor Audios Silver-Serie. Bei den übrigen Serien und Modellreihen steigen die unverbindlichen Preisempfehlungen um bis zu zehn Prozent. So kostet beispielsweise die Monitor Audio Gold 200 derzeit 3998 Euro das Paar. Ab dem 01.04.2021 werden es 4398 Euro sein. Der Bronze Cinema 500 liegt aktuell bei 2299 Euro. Ab Anfang April steigt der Preis dann 2499 Euro.

Daraus kann man nur eine sportliche Lösung ziehen: Wer sich für Lautsprecher für Monitor Audio interessiert, sollte die Gelegenheit nutzen und jetzt noch mit dem Fachhändler seines Vertrauens Kontakt aufnehmen, um von den günstigeren Preisen zu profitieren.

Was ist passiert?

Warum sind die Preisanpassungen überhaupt erforderlich? Der deutsche Importeur Pannes Vertriebs KG weist darauf hin, dass 2020 einfach ein verrücktes Jahr gewesen sei. Und so, wie die Aktien stehen, dürfte uns der Zirkus auch in 2021 noch eine Weile begleiten. Produktionsprozesse stocken aufgrund der Corona-Krise. Die Transport-und Logistikkosten sind zum Teil astronomisch gestiegen. Der vollzogene Brexit dürfte sein Übriges dazu tun. Und so wie es aussieht dürften die Kosten auf diesem hohen Niveau verbleiben.

Einen Teil der Umstände lässt sich durch Produktions-Optimierungen abfangen. Die Briten gehören zu den Wenigen Herstellern, die alle Serien noch im Haus produzieren. Dennoch bleibe dem Hersteller keine andere Wahl, als einen Teil der Kosten weiterzugeben. Doch man gehe davon aus, dass Endkunden die erstklassige Preis-/Leistung von Monitor Audio auch in Zukunft zu schätzen wissen und empfehle, sich von diesem beim Fachhändler vor Ort selbst davon zu überzeugen.

Werbung
Werbung

Informationen

info@derbesteklang.de

+49 4551 8955394

www.derbesteklang.de

Die angezeigten Preise sind gültig zum Zeitpunkt der Evaluierung. Abweichungen hierzu sind möglich.
Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie Informationen rund um das FIDELITY Magazin, exklusive Spezialangebote, Gewinnspiele, neue Features sowie Angebote unserer Partner.

Werbung
Werbung
Weitere Beiträge
iFi Hip-DAC
iFi Hip-DAC – tragbarer USB-DAC/Kopfhörerverstärker